Logo Lauftreff Post SV

Lauftreff des Post SV Nürnberg e.V.

Wir sind weder Mediziner noch Wissenschaftler. Deshalb können wir hier nur unsere eigenen Erfahrungen und die aus der Fachpresse wiedergeben. Da sich auch die Meinungen über bestimmte Gebiete im Zusammenhang mit gesundem Leben immer wieder ändern, kann das was heute angeblich gut ist, morgen schon ungesund sein. Die Erklärungen benutzen den Begriff "Laufen", es kann aber meist auf die anderen oben genannten Begriffe mit angewendet werden. Deshalb hier mal der Versuch viele wichtige Dinge in kurzer verständlicher Form zu erklären.

Ratgeberseite

Anfänger

Neben den folgenden Grundsätzen (Goldene Regeln) gilt hier immer, dass man sehr langsam beginnen soll und möglichst auch langsam laufen sollte. Mit zunehmender Fitness wird man automatisch etwas schneller. Lieber öfter und länger laufen, als schneller. Gerade in der Anfangsphase sollte man seinem Körper nicht zuviel zumuten. Also zunächst kleine Strecken mit genügend Zeit für ein langsames Laufen. Also keine festen Kilometervorgaben mit irgendwelchen Wunschzeiten. Nicht jeden Tag dem Körper durch Belastungen an die Grenze bringen, sondern immer mal wieder einige Tage pausieren. Damit hat der Körper Zeit sich wieder zu generieren und dankt es Ihnen mit mehr Energie beim nächsten Lauf. Einer der Hauptursachen für stagnierende Leistung ist das Fehlen der Regenerationsphasen. Die Motivation als Laufanfänger ist schnell dahin, wenn Sie Fehler machen. Es genügt aber nicht, nur unregelmäßig (einmal in der Woche ist auch unregelmäßig, da zu selten) zu laufen, denn so ist man immer wieder blutiger Anfänger und verliert dadurch auch an Motivation, da keine Leistungssteigerung möglich ist. Deshalb regelmäßig (mindestens zweimal wöchentlich - besser dreimal), aber mäßig laufen. Was Anfänger noch so alles beachten sollten lesen Sie hier.

 

Alterative Sportarten

Neben dem Laufen sollte man als Ausgleich auch alternative Sportarten betreiben. Schwimmen, Radfahren oder auch Gymnastik sind da nur einige Beispiele. Alternative Sportarten in Nürnberg finden Sie hier.

 

Goldene Regeln

Gesundheit
Wer nicht gesund ist, sollte grundsätzlich nicht laufen. Wer noch nie gelaufen ist oder lange nicht mehr regelmäßig gelaufen ist, sollte sich bei seinem Hausarzt einem Gesundheitscheck unterziehen. Wer mehr will, als nur gelegentlich was für die Fitness tun, der sollte sich entweder zumindest einmal einem Laktattest unterziehen, oder selbst feststellen, wo die Obergrenze seines persönlichen Pulsbereichs für gesundes Laufen ist. Mehr zur Gesundheit finden Sie hier.
 
Ernährung
Man sollte sich wegen der Ernährung nicht verrückt machen. Ein für alle bekanntes Phänomen ist die Tatsache, dass Frauen sich immer zu dick empfinden. Die Umstellung der Ernährung kann die Gesundheit positiv beeinflussen und zu einem Abnehmeffekt führen, aber auch bei Fehlern zu dem bekannten "Dummyeffekt". Die beste Möglichkeit abzunehmen ist eine gesunde Ernährung mit ausgewogenem Anteil an für den Körper wichtigen Stoffen und gleichzeitig mehr Bewegung. Dazu genügen erst einmal lange Spaziergänge an der frischen Luft, Schwimmen (sehr gut) und Radfahren (auch gut). Laufen ist gut, man muss es aber richtig machen. Damit sie nichts falsch machen, erst mal weiterlesen. Für mehr Informationen zur Ernährung geht es hier weiter.
 
Schuhe
Der erste und entscheidende Fehler der gemacht werden könnte, wäre mit falschen Schuhen zu laufen. Sollte man sich erst einmal entschieden haben, in Zukunft regelmäßig zu laufen, dann benötigt man dringend geeignetes Schuhwerk. Beim Schuhkauf sollte daher immer ein Fachgeschäft aufgesucht werden. Dort wird man ausgiebig beraten und durch Laufbandanalyse (oder anders) der für das Laufen richtige Schuh ermittelt. Meist sind da mehrere paar Schuh geeignet, so dass eine individuelle Entscheidung getroffen werden kann. Eventuell benötigen Sie spezielle Einlagen für die Laufschuhe. Deshalb ist bei Fußfehlstellungen (sieht man bei der Laufbandanalyse o.a.) der Rat eines Orthopäden einzuholen. Was man noch über Schuhe wissen sollte finden Sie hier.
 
Kleidung
Die Kleidung ist temperaturabhängig. Je wärmer, je weniger und je kälter je mehr. Damit ist gemeint, dass es besser ist, mehrere dünne Schichten zu tragen, damit der Schweiß besser nach außen transportiert werden kann, als dicke Kleidung (Hitzestau). Die sogenannte Funktionsbekleidung gibt es mittlerweile übers ganze Jahr zu günstigen Preisen in Supermärkten und Fachgeschäften. Dabei muss man kein Vermögen ausgeben, denn die sogenannte Markenkleidung ist vielfach funktionell nicht besser, als Noname-Ware vom Discounter. Mehr über Schuhe und Kleidung finden Sie auf dieser Seite.

 

Ausrüstung
Herzfrequenzmesser, Schweißbänder, Kopfbänder, Lichtreflektoren, Stirnbeleuchtung usw. sind Ausrüstungsgegenstände, die je nach Anlass ebenfalls zum Laufen benötigt werden. Infos dazu hier.
 
Tageszeit
Die beste Zeit zum Laufen ist für Allergiker (Pollenallergie) morgens sehr früh (vor 8 Uhr) und abends spät (nach 20 Uhr), da die Anzahl der Pollen da noch sehr gering ist. Für alle anderen gilt, dass Morgenmuffel und Nachtaktive besser abends und Frühaufsteher lieber morgens früh laufen. Wer tagsüber Zeit hat, kann auch dann laufen. Im Sommer wegen der Hitze wird aber frühmorgens oder später Nachmittag/Abend angeraten.
 
Wetter
Wenn es zu kalt (-10° Grad) oder zu heiß (über + 30° Grad) ist, sollte man nur laufen, wenn man kerngesund und sehr fit ist. Nach einem längeren Regen ist die Luft vom Staub (und Pollen) fast vollständig gereinigt und daher diese Zeit für ein Laufen sehr gut geeignet. Ansonsten gilt der Grundsatz, dass es kein schlechtes Wetter, sondern höchstens unpassende Kleidung gibt.
 
Geschwindigkeit
Egal, wie fit man ist: Am Anfang jedes Laufes sollte man langsam beginnen, damit sich der Körper auf die körperliche Belastung einstellen kann und die Muskulatur gewärmt wird. Die meisten Läufer laufen zu schnell. Das ist kontraproduktiv, da die Leistungsgrenze schneller erreicht und meist keine Leistungssteigerung möglich ist. Wer schneller werden will, sollte das sogenannte "Fahrtspiel" anwenden. Das bedeutet Laufen mit verschiedenen Geschwindigkeiten. Mehr dazu und der Geschwindigkeit hier.
 
Streckenwahl
Wer immer die selbe Strecke läuft, kennt irgendwann jeden einzelnen Strauch, jeden Stolperstein und jeden Graben. Unterschiedliche Strecken steigern nicht nur die Lust am Laufen, da abwechslungsreicher, sondern auch die Koordination durch wechselndes Gelände. Es ist sogar ratsam, gelegentlich in Gelände zu laufen, dass sehr viele wechselnde Untergründe hat. Dann gilt aber immer, dass man sehr konzentriert läuft, damit man nicht stolpert und eventuell dann selbst verletzt.
 
Verletzungen oder Entzündungen
Sollte es dennoch mal passieren, dass man sich verletzt oder sich zuviel zugemutet hat und Entzündungen (z.B. Achillessehne) entstehen, dann auf jeden Fall sofort einen Arzt aufsuchen und eine gründliche Behandlung durchführen. Selbst wenn diese Störung ihren Fitnessplan vollkommen über den Haufen wirft, denken Sie unbedingt daran, dass eine nicht ganz verheilte Verletzung oder Entzündung verbunden mit einem viel zu frühen Wiederbeginn die Gesundheit viel mehr schädigt und zu Folgeverletzungen (z.B. Bänderriß) führen kann, bzw. Entzündungen möglicherweise chronisch werden. Lieber anschließend wieder bei Null mit Lust als bei Null komma nix mit späterem Frust. Welche Entzündungen und Verletzungen häufig auftreten und wie Sie vermieden werden erfahren Sie hier.

 

Immer wieder gibt es eine Auflistung von Goldenen Regeln. Sie sind nicht immer gleich, da nicht vom gleichen Verlag, Autor usw. Man kann aber davon ausgehen, dass einige dieser Regeln sehr wichtig sind. Deshalb finden Sie hier ja auch solche "Regeln". Wir haben uns bemüht, diese möglichst für alle Bereiche kurz aber vollständig wiederzugeben. Da wir als Menschen alle ein Individium sind, macht sich jeder seine Goldenen Regeln besser selbst, indem er sich ausgiebig informiert und so herausfindet, was für ihn selbst die wichtigsten Regeln sind.

 

Wir sind natürlich bemüht gewesen, umfassend Informationen zu geben. Falls wir hier Fehler gemacht haben oder Verbesserungsvorschläge gemacht werden können, dann bitten wir um Kontaktaufnahme! Einige Begriffserklärungen finden Sie hier.

 

Letzte Änderung:Donnerstag, 12.05.2016 17:59 Uhr

Schultheiß Wohnbau AG Wir haben starke regionale Partner an unserer Seite, die uns immer wieder unterstützen. Dafür vielen Dank im Namen aller Teilnehmer. Autohaus Peugeot Fröhlich
CSS-Standard Valid XHTML 1.1

 Impressum  •  Sitemap 

 

©Michael Wilhelm, Nürnberg
2005-2016
www.michaelwilhelm.de